Schulprojekte

In Zusammenhang mit der Beschulung von jungen Asylbewerbern und Flüchtlingen beteiligt sich die Berufsschule Eichstätt an folgenden Schulprojekten:

  • Perspektive Beruf für Asylbewerber und Flüchtlinge
  • Bildung durch Sprache und Schrift (BiSS)

 

Perspektive Beruf für Asylbewerber und Flüchtlinge

Unser Modellprojekt hat das Ziel der Identifikation und Weiterentwicklung von wirksamen Instrumenten und Konzepten zur Unterrichtung und Förderung von jugendlichen Asylbewerbern und Flüchtlingen an der Berufsschule. Wir sind eine von 21 Modellschulen in Bayern im Rahmen dieses Projekts, das vom Schuljahr 2015/16 bis zum Schuljahr 2018/19 andauert. Unser Projektpartner ist die Stiftung Bildungspakt Bayern. Die Zielgruppe unseres Projekts sind berufsschulpflichtige Asylbewerber und Flüchtlinge. Innerhalb des Projekts ist unsere Zielsetzung eine Ist-Stands-Analyse, woraus (schulisch beeinflussbare) Handlungsfelder abgeleitet werden. Diese werden für das Projekt konkretisiert und in Good/Best-Practice-Beispielen für andere Schulen konkretisiert. Dazu wurden von unserer Schule drei Arbeitspakete bzw. Teilziele formuliert und von unserem Fachbereich beschlossen, die von uns bearbeitet werden sollen.

  • BAF-Klassen in die Schulgemeinschaft einbinden. Dazu gehören beispielsweise die Wahl von Klassensprechern auch in BAF-Klassen, dass Erstellen eine Schülerzeitung mit BAF-Klassen in Rahmen eines Projekts (Schreiner, Scheiblhuber), Der Bau einer Boulder-Wand in Walting (Schreiner), das Projekt Culture-Kitchen, Fußballturniere u. Ä.
  • Quali-Vorbereitung In diesem Bereich vertiefen wir die Zusammenarbeit mit der BS Kelheim, die auch Modellschule in diesem Projekt ist. In einem pädagogischen Tag im März wurde besprochen, welche Inhalte von welchen Lehrkräften erarbeitet werden können, um Überschneidungen zu vermeiden
  • Erweiterung der Fachbereiche BAF-Schüler im BIJ lernen bereits die Berufsfelder Metall und Naturstein kennen, langfristig sollen auch andere Berufsfelder wie beispielsweise Gesundheit, Pflege, Soziales hinzukommen.

 

Bildung durch Sprache und Schrift (BiSS)

BiSSDas Programm BiSS, an dem die Berufsschule Eichstätt teilnimmt, umfasst Sprachförderung, Sprachdiagnostik und Leseförderung für Kinder und Jugendliche, hier für die von uns beschulten jugendlichen Asylbewerber und Flüchtlinge. Die Wirksamkeit und Effizienz wird dabei kontinuierlich wissenschaftlich überprüft und weiterentwickelt. Folgende Module bilden die Ziele des Projekts ab.

Modul 1:          Diagnose und Förderung der Leseflüssigkeit
Modul 2:          Vermittlung von Lese- und Schreibstrategien
Modul 3:          Selbstreguliertes Lesen und Schreiben
Modul 4:          Sprachliche Bildung in fachlichen Kontexten
Modul 5:          Schreiben und Lesen mit digitalen Medien

Am BiSS-Projekt nehmen aktuell 600 Einrichtungen (KiTas und Schulen) in 100 Verbünden teil. Zentrale Handlungsfelder sind der Aufbau einer Tool-Datenbank für den Austausch von Werkzeugen zur Umsetzung der Module, die Durchführung von Fortbildungsangebote für pädagogische Fachkräfte, die Beratung für Verbünde bei der Umsetzung ihrer Vorhaben und die schließlich die Evaluation ausgewählter BiSS-Maßnahmen zur Qualitätssicherung und Weiterentwicklung. Die Berufsschule Eichstätt ist innerhalb des Projekts zusammen mit elf weiteren Berufsschulen in Oberbayern Mitglied im Verbund "Qualitätsrahmen Sprache - für jugendliche Asylsuchende und Flüchtlinge". Dieser Verbund hat es sich zur Aufgabe gemacht, jugendliche Asylbewerber und Flüchtlinge ohne bzw. mit geringen Deutschkenntnissen durch eine gezielte Sprachförderung zur Ausbildungsreife zu bringen. Bisher bereits im Unterricht evaluierte und weiterentwickelte Tools sind Diagnosewerkzeuge zur Sprachstanderhebung sowie Materialien für den Unterricht in den Fächern DaZ, Mathematik, Lebenskunde, Berufsintegration. Die kontinuierliche Weiterentwicklung des Unterrichts im Rahmen des BiSS-Projekts stellt die Basis für eine nachhaltige schulische Vorbereitung unserer BAF-Schüler auf die Herausforderungen im beruflichen Alltag und in der Ausbildung dar.