• Hygieneplan des Ministeriums

    Beachten Sie bitte die Hinweise zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen an Schulen!

     Hier finden Sie den aktuellen Hygieneplan.

  • Informationen zum Schuljahresbeginn 2020/21

    Wir bitten darum, alle bisher noch nicht gemeldeten neuen Auszubildenden noch vor Schuljahresbeginn an der Berufsschule anzumelden. Die Klasseneinteilung findet am ersten Schultag statt.

    Von den neuen Schülern sind folgende Unterlagen am 1. Schultag mitzubringen:

    Aufgrund des neuen Masernschutzgesetzes ist die Vorlage des Impfausweises oder ein Nachweis über die Immunität zwingend erforderlich. Bitte bringen Sie am ersten Schultag Ihren Impfausweis oder die Bestätigung vom Arzt mit.

    • Kopie des letzten Zeugnisses
    • Qualifizierendes Mittelschulzeugnis (falls vorhanden)
    • Kopie des Berufsausbildungsvertrages mit Stempel (sofern schon vorhanden)
    • Eintragungsbestätigung zur Vorlage bei der Berufsschule (nur IHK-Auszubildende)
    • Nachweis (s. o.) und Abschnitt Masernschutzgesetz

    Die derzeit geplanten 1. Schultage für alle Klassen sind dieser Liste zu entnehmen. Eine Übersicht über die Raumzuteilung wird am jeweiligen Schultag im Gebäude aushängen.

    Aktuelle Entwicklungen werden zeitnah hier bekannt gegeben.

  • Verschobene Teil 1-Prüfung der Feinwerkmechaniker an der Berufsschule

    Dieses Jahr mussten die Feinwerkmechaniker als Prüfstück einen ?Kugelumwerfer? anfertigen. Das Werkstück verlangte den Auszubildenden alle Fertigkeiten ab, die bei der Teil 1-Prüfung der Feinwerkmechaniker/-in Fachrichtung Maschinenbau gefordert sind. So müssen sie beim ersten Teil der Gesellenprüfung, die im 2. Ausbildungsjahr stattfindet, die Bauteile mit einer Genauigkeit von wenigen hundertstel Millimetern feilen, bohren, drehen und fräsen sowie anschließend zu einer Baugruppe montieren. Die 34 Prüflinge legten aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen die fünfstündige Prüfung in 2 Gruppen an 2 Tagen ab. Die Feinwerkmechaniker lernen 3 ½ Jahre und haben die Teil 1- Prüfung immer im Mai. Dieses Jahr fanden die Prüfungen coronabedingt erst im Juli statt. Die Teil 2-Prüfung der 3 ½ jährigen Ausbildung wird immer im Januar abgelegt.

    Lesen Sie mehr im Eichstätter Kurier vom 28.07.2020.

  • Baustellenbesichtigung 3. Bauabschnitt BS Landrat

  • Ausdauer als Fundament aller Tugenden

    Die Staatliche Berufsschule Eichstätt verabschiedete 252 Schüler und Schülerinnen

    Eichstätt - Die Corona-Pandemie fordert in diesem Jahr auch bei den Abschlussveranstaltungen der Staatlichen Berufsschule Eichstätt ihren Tribut: In nicht weniger als sieben kleinen, aber umso feierlicheren Abschiedsveranstaltungen gratulierten Schulleiter Wendelin Ferstl, Stellvertreterin Eva Hertle und Landrat Alexander Anetsberger 252 Entlassschülern zu ihrem erfolgreichen Berufsschulabschluss.

    Lesen Sie mehr im Eichstätter Kurier vom 24.07.2020.

  • "Industrie 4.0"

    Berufsschule investiert rund 430000 Euro in neueste Technik - Bonbondosenfüllmaschine als digitale Lernfabrik

    Eichstätt - Vorne wird eine handelsübliche runde Bonbondose eingelegt - hinten kommt sie befüllt und mit Deckel versehen wieder heraus.

    Lesen Sie mehr im Eichstätter Kurier vom 08.01.2020.

Modellprojekte

Durch Klicken auf das jeweilige Logo erhalten Sie detaillierte Informationen zu den aktuellen Projekten der Staatlichen Berufsschule Eichstätt.
BS Eichstätt goes international  IBB_Logo  

Kooperationspartner

  

Modellprojekte

Durch Klicken auf das jeweilige Logo erhalten Sie detaillierte Informationen zu den aktuellen Projekten der Staatlichen Berufsschule Eichstätt.
BS Eichstätt goes international  IBB_Logo  

Kooperationspartner